303/21

Usbekistan und Südkorea haben eine Reihe von strategischen Dokumenten unterzeichnet.

Der Präsident von Usbekistan, Shavkat Mirziyoyev, hielt ein Treffen mit dem Präsidenten von Südkorea, Moon Jae-in, im Format einer Videokonferenz ab. Im Rahmen dessen wurden eine Reihe strategischer Dokumente unterzeichnet

Als Ergebnis des Gipfels wurde ein Memorandum über die Zusammenarbeit im Bereich der "Digitalisierung" unterzeichnet, um die "vierte industrielle Revolution" zu fördern, eine Vereinbarung über die Umsetzung eines Dreijahresprogramms mit der EDCF in Höhe von USD 1 Milliarde Darlehensverträge für Projekte zum Bau einer modernen multidisziplinären Klinik und eines Designinstituts - das Chemical Center Technologies.

Es wurden auch Vereinbarungen über die Fortsetzung regelmäßiger politischer Konsultationen und die Intensivierung des interparlamentarischen Austauschs sowie über die Vorbereitung eines Programms bilateraler Veranstaltungen anlässlich des 30. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen unseren Ländern getroffen.

In diesem Jahr werden im Rahmen laufender Projekte unter Beteiligung koreanischer Partner Investitionen in Höhe von bis zu 400 Millionen US-Dollar erwartet. Darüber hinaus werden 55 neue Projekte in der High-Tech-Industrie für über 3,4 Milliarden US-Dollar vorbereitet, einschließlich Energie Sektor, Öl- und Gaskomplex, Chemie und Petrochemie, Pharma, verarbeitende Industrie, Landwirtschaft, Modernisierung der Infrastruktur, Transport und Logistik, Tourismus und viele andere.