2701/22

Technopark: alle 19 Sekunden ein Produkt

Der Technopark im Bezirk Yashnaobod in Taschkent war letztes Jahr gegründet. Ab diesem Jahr werden schon elektronische Zähler für Gasverbrauch hergestellt.
 
An diesen Tagen wurde das zweite zukunftsträchtige Unternehmen – die Fabrik für Herstellung von Kühlschränken in Betrieb genommen. Präsident Shavkat Mirziyoyev besichtigte den Betrieb und ließ die Produktion starten, indem er auf den symbolischen Auslöser drückte.
 
Anschließend machte sich Präsident zusammen mit Vertretern der Öffentlichkeit mit dem Produktionsverfahren der Fabrik vertraut.
 
Die Fabrik im Wert von 51,5 Millionen Dollar ist mit den Anlagen der südkoreanischen Kompanie "Samsung Electronics" ausgestattet. Die Spezialisten aus Korea haben beim Einbau der Anlagen und Start des Projekts zusammengearbeitet.
 
Die Fabrik zeichnet sich von anderen einheimischen Betrieben durch ihre hochtechnologischen Produkte der neuen Generation aus.
 
- Der ehemalige Flugzeugwerk war in Stillstand gekommen und blieb ohne Wirt. Die Maßnahmen, die wir hier in den letzten Jahren ergriffen haben, zeigen allmählich ihre Ergebnisse. Unser Ziel ist es, die Menschen mit der Arbeit und dem Lohn zu versorgen, wettbewerbsfähige Produkte herzustellen und sie zu exportieren, sagte Shavkat Mirziyoyev.
 
Dank der vollen Automatisierung des Produktionsprozesses kann die Fabrik alle 19 Sekunden ein Produkt herstellen. 30 Prozent von Kühlschränken mit Mehrwertsteuer sollen exportiert werden. Hier sind 1 500 Arbeitsplätze geschaffen.
 
Beim Gespräch mit den Vertretern der Öffentlichkeit ging der Präsident auf die Frage der Lokalisierung der Industrie ein. Es wurde betont, dass am Ende 2016 ca. 100 tausend Tonnen Kupfer gewonnen sind, am Ende des laufenden Jahres wird diese Zahl 150 tausend Tonnen erreichen. In der Zukunft wird bis 400 tausend Tonnen Kupfer gewonnen werden. Denn er wird bei der Produktion von Industriewaren benutzt. Die Erhöhung des Kupferabbaus ermöglicht es, den Import zu ersetzen und die Wettbewerbsfähigkeit der einheimischen Produkte im Weltmarkt zu erhöhen.
 
Es ist zu erwähnen, dass der Technopark im August 2019 gegründet war. In den Jahren 2020-2021 sollen 15 Investitionsprojekte implementiert werden. Es wird erwartet, dass sich das Produktionsvolumen der Betriebe im Technopark nach der Umsetzung aller Projekte auf 800 Millionen Dollar im Jahr belaufen wird.