2311/19

Präsident der Republik Usbekistan empfing die Leiter der Geheimdienste der GUS-Staaten

"Am 7. November empfing Präsident der Republik Usbekistan die Delegationsleiter, die an der Sitzung des Rates der Leiter der Sicherheitsbehörden und Geheimdienste der GUS in Taschkent teilnahmen."



Sh. Mirziyoyev wies darauf hin, wie wichtig es für Usbekistan ist, die vielseitigen Beziehungen innerhalb der GUS auszubauen, auch im Bereich der Bekämpfung moderner Herausforderungen und Bedrohungen.



"Die weitere Stärkung der praktischen Zusammenarbeit im Bereich der Sicherheit ist eine der Prioritäten des Vorsitzes des Landes in der Gemeinschaft im Jahr 2020".



Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Notwendigkeit, die enge Zusammenarbeit zwischen den Geheimdiensten der GUS-Staaten fortzusetzen, einschließlich des operativen Informationsaustauschs und gemeinsamer Maßnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus, Extremismus, Drogenhandel und organisierter Kriminalität, gelegt.



Es wurde darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, die Bemühungen zur Bekämpfung der Internetkriminalität zu verstärken und der Nutzung des Internets und anderer Informations- und Kommunikationstechnologien entgegen zu wirken, um Gewalt und extremistische Ansichten zu verbreiten.



Die Delegationsleiter dankten dem Präsidenten von Usbekistan aufrichtig für den herzlichen Empfang und übermittelten die Grüße und die besten Wünsche von ihren Staatschefs.



Im Laufe des Gesprächs waren auch andere aktuelle Fragen zur Gewährleistung der regionalen Sicherheit und Stabilität erörtert.