2901/23

Aufgaben im Agrarsektor diskutiert

Präsident Shavkat Mirziyoyev hielt am 18. Oktober eine Sitzung über die erwarteten Ergebnisse im Agrarsektor bis zum Jahresende und die Aufgaben für das nächste Jahr ab

Vor drei Jahren wurde in unserem Land die Strategie zur Entwicklung der Landwirtschaft für die Jahre 2020-2030 verabschiedet und es wurden umfangreiche Reformen eingeleitet. Insbesondere die Ausfuhr von Obst und Gemüse stieg um das 1,7-fache und erreichte einen Wert von 1,1 Milliarden Dollar. Infolge des Übergangs zu Marktmechanismen in der Getreideproduktion hat sich das Einkommen der Landwirte verdoppelt. In diesem Jahr wurden durch die Verteilung von Land an die Bevölkerung mehr als 1 Million Tonnen zusätzliche Nahrungsmittel angebaut.


Der Klimawandel und die schwierige globale Lage machen die Ernährungssicherheit zu einem wichtigen Anliegen. Es wird erwartet, dass die Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse in der Welt steigen werden. In einer solchen Situation sollte die erste Priorität darin bestehen, die Nachfrage der Bevölkerung zu befriedigen und die Exportmöglichkeiten voll auszuschöpfen. Auf der Sitzung berichtete der Landwirtschaftsminister über die diesbezüglichen Pläne.

- Es gibt einen Grund, warum wir der Landwirtschaft so viel Aufmerksamkeit schenken und so oft über sie diskutieren. Denn sie ist der vierte Teil unserer Wirtschaft. Das Wohlergehen unseres Volkes, die Stabilität der Preise und der Arbeitsplätze sind damit verbunden", sagte Schawkat Mirziyoyev.


In erster Linie ging es um die Steigerung der Ernteerträge durch die effiziente Nutzung von Land- und Wasserressourcen. Es wurde darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, den Landwirten bei der Bestimmung der Bodenbeschaffenheit, der Auswahl des Saatguts und dem Schutz der Kulturen vor Schädlingen zu helfen.

In diesem Zusammenhang wurde der Vorschlag zur Lasernivellierung von 200 Tausend Hektar Land genehmigt. Für die Flächen, auf denen der Ertrag gestiegen ist, werden Zuschüsse gewährt, und die Landwirte erhalten eine Erstattung der Kosten für den Kauf von Lasernivelliergeräten.

Es wurde die Aufgabe gestellt, Projekte mit ausländischen Unternehmen für eine effiziente Wasserbewirtschaftung in den Regionen zu starten.Finanzmittel sind neben Boden und Wasser eine der wichtigsten Ressourcen für die Landwirtschaft. In diesem Zusammenhang wurde auf dem Treffen die Notwendigkeit festgestellt, den Zugang der landwirtschaftlichen Betriebe zu Finanzmitteln zu erweitern und den Erhalt von Krediten und Subventionen zu vereinfachen.